Artikel mit ‘Lax at the beach’ getagged

Bremen Lacrosse zu Besuch am Ostseestrand

Dienstag, 07. Juli 2015

Vergangenes Wochenende machten sich sowohl Damen als auch Herren auf dem Weg nach Warnemünde zur zweiten Ausgabe des „Lax at the Beach“-Turniers der Lacrosser aus Rostock. Am Ostseestrand wurde barfuß 4 vs. 4 im Sand gespielt.

Am Samstag trafen die Snappenlikker in der 1. Vorrunden-Gruppe des Turnieres auf die Mannschaften aus Weimar, Rostock I, Dresden und einer Spielgemeinschaft aus Cottbus/Halle.

In der 2. Gruppe spielten Kiel, Berlin, Rostock II, Braunschweig und Leipzig.

Gemeinsames Abschlussfoto der Snappenlikker und Likkedeeler

Gemeinsames Abschlussfoto der Snappenlikker und Likkedeeler

Im ersten Spiel gegen Weimar konnten die Bremerinnen deutlich überzeugen und gewannen mit 13:3 Toren. Die folgenden Spiele konnten die Snappenlikker ebenso für sich entscheiden, so dass sie als Gruppensieger in die Hauptrunde starteten.

Hier trafen sie am Sonntag erneut auf die Turnier-Ausrichter. Allerdings gleich im Doppelpack, da die Damen aus Rostock in dem Turnier 2 Mannschaften stellten. Im ersten Spiel des Tages trafen sie auf die Mannschaft Rostock II und konnten das Spiel 6:3 für sich entscheiden. Im nächsten Spiel trafen sie erneut auf den Vorrundengegner Rostock I. Dieses hart umkämpfte Spiel endete 1:0 für die Snappenlikker. Im Spiel gegen Kiel lagen die Bremerinnen zunächst mit 2 Toren zurück und konnten in der letzten Sekunde das Spiel mit 5:4 doch noch für sich entscheiden.

Im letzten Spiel des Tages trafen die Snappenlikker dann auf den Vorrundensieger der 2. Gruppe aus Leipzig. Diese hatten am Sonntag ebenfalls alle vorherigen Spiele gewonnen. Dieses ‘Finalspiel’ endete mit einem 2:2 unentschieden. Da die Leipzigerinnen am Ende des Tages eine bessere Tordifferenz aufweisen konnten, belegten die Snappenlikker den 2. Platz.

Insgesamt konnte jede einzelne Spielerin, ob alt oder neu, auf diesem Turnier überzeugen. Sieben Siege und ein Unentschieden sprechen da für sich.

Die Likkedeeler fanden sich am Samstag auf dem ungewohnten Untergrund zuerst gar nicht zurecht. Gegen Cottbus, die Hausherren aus Rostock und die „Prachtsternschnecken“ aus Braunschweig wurden die ersten 3 Gruppenspiele allesamt verloren. Einen Punktgewinn wollten die Bremer am ersten Tag unbedingt noch schaffen und warfen im letzen Spiel gegen den Ligakonkurrenten Hamburg B nochmal alles in die Waagschale. Für den Sieg reichte es nicht mehr, aber mit einem Unentschieden gab es noch ein kleines Erfolgserlebnis zum Ende des ersten Tages.

Am zweiten Tag hatte man sich anscheinen an den sandigen Untergrund gewöhnt und so starteten die Likkedeeler deutlich stärker und gewannen am zweiten Tag 3 der 4 Spiele in der Endrunde. Am Ende stand ein siebter Platz von zehn teilnehmenden Herren-Teams.

An den starken zweiten Tag wollen die Likkedeeler im nächsten Jahr anknüpfen und sich nochmals steigern. Über Möglichkeiten in heimischem Sand zu trainieren wurde auf der Rückfahrt bereits angeregt diskutiert.

Sowohl auf als auch abseits der Spielfelder hatten die Bremer Damen und Herren viel Spaß in Warnemünde. Wir danken Rostock für dieses tolle Turnier am Strand und sind im nächsten Jahr gerne wieder dabei! Außerdem noch einen großen Dank an die mitgereisten Fans. Ihr ward super!


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!