Artikel mit ‘Rookie’ getagged

Snappenlikker zum dritten Mal beim Osnabrücker Rookielax Turnier

Mittwoch, 01. Juli 2015

Dieses Jahr fand zum dritten Mal das Anfängerturnier „Rookie-Lax“ in Osnabrück statt. Teilnahmebedingung ist, dass das Team zu mindestens 50% aus Anfängern besteht. Zu den Anfängern zählt jeder, der weniger als 2 Jahre Spielerfahrungen hat. Gespielt wird auf einem Kleinfeld, 7 gegen 7 mit einem Goalie (Torwart). Das Damenteam aus Bremen (Statt Snappenlikker diesmal als Superlikker angetreten) wurde durch zwei Spielerinnen aus Göttingen und zwei Hochschulsportlerinnen aus Bremen unterstützt. Das Team bestand nur aus „Rookies“. Gecoached wurde es von Maike. Maike weist jahrelange Spielerfahrungen auf und leitet auch den Hochschulsport Lacrosse in Bremen.

Tor für Bremen beim Osnabrücker Rookielax

Tor für Bremen beim Osnabrücker Rookielax

In dem Turnier begegnete Bremen den Mannschaften Münster, Osnabrück, Dortmund-Aachen, Paderborn und Bochum. Die ersten beiden Spiele verloren die „Superlikker“ gegen Münster und Osnabrück. Doch durch ein gutes Training zwischendrin verbesserte Bremen seine Spielsituation mit einem Unentschieden gegen Paderborn (Sieger des Turniers) und beendeten den Spieltag mit einem Sieg gegen Dortmund-Aachen (2. Platz des Turniers). Alle Anfänger verbesserten ihre Leistung über 100% und wuchsen über sich hinaus. Aus den guten Einzelleistungen der Spielerinnen entstand eine herausragende Teamleistung. Am Sonntag konnte Bremen an die letzten Erfolge vom Samstag anknüpfen und gewann das Spiel gegen Bochum. Im Finalspiel um den dritten Platz traf Bremen auf Osnabrück. Osnabrück war eine sehr starke Mannschaft mit erfahrenen Spielerinnen. Die Bremer Anfängerinnen zeigten alle tollen Einsatz und gute Leistungen. Die Bremer dominierten das Spiel, indem sie lange im Ballbesitz waren. Nach einem Tor der Osnabrücker, folgte immer ein Tor der Bremen. Am Ende unterlag Bremen jedoch mit einem Punkt und freute sich über den gewonnen vierten Platz.

Die Superlikker waren sehr Zufrieden mit ihrer Leistung. Sie konnten viel Erfahrungen sammeln und an Selbstvertrauen gewinnen.

Weitere Spielpraxis für die Snappenlikker

Sonntag, 09. November 2014

An beiden Wochenendtagen bestritten die Snappenlikker insgesamt drei Spiele außerhalb des Ligabetriebs.

Rookiespieltag in Bremen
Teams aus Rostock/Lübeck, Hannover/Braunschweig und Kiel kamen nach Bremen, um am Rookiespieltag teilzunehmen, zu dem die Bremer Damen eingeladen hatten.

Bei bestem Novemberwetter wurden insgesamt vier Spiele ausgetragen. Im Modus 2×15 Minuten mit je 10 Spielerinnen traten die Teams auf gewohnter Spielfeldgröße gegeneinander an. Ein Anfängertor durch eine Spielerin, die weniger als ein Jahr trainiert, erhielt doppelte Wertung.

Die Bremerinnen traten mit neun Rookies und drei erfahrenen Spielerinnen an und konnten sich sowohl im Spiel gegen Rostock/Lübeck (5:3) als auch gegen Hannover/Braunschweig (8:0) den Sieg sichern. Zwei Spielerinnen standen das erste Mal auf dem Platz.
In weiteren Spielen unterlag das Team aus Kiel knapp der Spielgemeinschaft aus Hannover/Braunschweig mit 3:4. Im nächsten Spiel konnte Kiel wieder seine Stärke gegen Lübeck/Rostock (11:4) unter Beweis stellen.

Wir danken unseren zwei Schiedsrichterinnen, die nonstop jedes Spiel pfiffen und allen angereisten Teams.

Spielerinnen (Tore): Fischer – Beckmann, Deponte, Filsith (4), Göbberd, Hackenberg, Hirsch, Holthausen, Igbekele (1), Oltmanns, Oyss, Schönwälder (2)

Spiel gegen die Golden Girls
Nach dem erfolgreichen Rookie- Spieltag am Samstag starten die Bremer Damen am Sonntag direkt weiter durch. Die Golden Girls, ein Team aus ‘alten Hasen’ des Lacrosse-Sports, luden uns zu einem Freundschaftsspiel ein. Die Bremerinnen brachten direkt ein paar Rookies vom Vortag mit.

Nach einem kurzen Kennenlernen und dem gemeinsamen Warm-Up startet das Spiel. Nach kurzer Zeit konnten die Bremerinnen bereits in Führung gehen. Doch direkt danach fiel der Ausgleich. Zur Halbzeit stand es 5:4 für die Bremerinnen. Obwohl die anhaltende Laufbelastung den gediegenen Damen der Golden Girls zu schaffen machten, konnte sie die Konditionsprobleme durch hervorragende Stick Skills und langjährige Erfahrung ausgleichen. Die Bremerinnen kämpften weiter um jeden Ball und konnten einige schöne Tore, die vom Team erspielt wurden, schießen. Am Ende des Spiels unterlagen die Bremerinnen jedoch den Golden Girls mit zwei Toren Unterschied.

Wir bedanken uns für die Einladung und die Möglichkeit gegen die Golden Girls zu spielen.

Spielerinnen: Aleff, Bammann – Backer, Göbberd, Hirsch, Igbekele, Korhammer, Moritz, Oyss, Otubusin, Schönwälder


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!