Damenlacrosse



Damenlacrosse unterscheidet sich von Herrenlacrosse hauptsächlich durch das Fehlen von übermäßigem Körperkontakt und in der Bauweise der Sticks. Lediglich der Check auf den gegnerischen Schläger ist erlaubt um in den Ballbesitz zu kommen.

Es spielen 12 Spielerinnen pro Mannschaft (4 Angreifer, 1 Center, 2 Middies, 4 Verteidiger, 1 Torwart). Das Netz des Schlägers ist bei den Damen (im Gegensatz zu Herren-Schlägern) sehr straff gespannt. Daher ist es für Anfängerinnen zunächst schwieriger zu fangen, zu werfen und mit dem Ball über das Feld zu laufen.

Obligatorisch ist ein Mundschutz aus Plastik. Stollenschuhe, Schutzbrille und leicht gepolsterte Handschuhe können verwendet werden. Die Spielzeit beträgt 2 x 30 Minuten mit 10 Minuten Pause zur Halbzeit.


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!