Likkedeeler

Bielefeld knüpft im Spiel gegen Göttingen an Siegeszug an – Likkedeeler helfen beim Ergebnis

Die drei Bremer Spieler Henning Ratjen, Niklas Fischer und Tim Frerich haben am vergangenen Samstag den Bielefelder Hawks bei ihrem Sieg gegen Göttingen geholfen. Vor einem begeisterten Publikum gewann Bielefeld mit 17:1 auf heimischem Boden.

Bereits nach dem ersten Viertel lag die Heimmannschaft mit 4:0 vorne. Dieser Siegeszug zog sich kontinuierlich durch die weiteren Spielabschnitte und wurde nur durch einen Anschlusstreffer der Grasshoppers Göttingen minimal geschmälert. Die Leistung der Hawks war dauerhaft stark und konnte durch die schnelle und hohe Führung in der zweiten Hälfte genutzt werden, um in den Spielaufbau weitere Ruhe zu bringen. Nicht zuletzt dadurch konnten weitere Angriffe mit einem Tor abgeschlossen werden.

Auf Seiten der Göttinger war trotz nur einem Auswechselspieler ein guter Spielaufbau zu sehen. Die Spieler waren allerdings auch aus diesem Grunde gegen Ende des Spieles sichtlich geschwächt, wodurch das Spiel trotzdem – oder gerade deswegen – eine bemerkenswerte Leistung darstellt. Das Gegentor markiert die erfolgreiche Anpassung der Göttinger an das Spiel.

Aus Bremer Sicht war das Spiel ebenfalls erneut erfolgreich. Henning Ratjen erzielte zwei Tore und mehrere Assists. Bundesliga-Neuling Tim Frerich gab sein Liga-Debut und konnte im Mittelfeld erste Erfahrungen sammeln. Niklas Fischer war im Angriff sehr zielstrebig, trotz mehrerer Assists blieb ihm ein Tor jedoch verwehrt und seine Versuche scheiterten am Torwart.