Snappenlikker

Snappenlikker: Auswärtsspiel in Kiel vom 27.04.

Am frühen Samstagmorgen ging es für 13 Snappenlikker mit dem Zug zum Auswärtsspieltag nach Kiel. Einige der Bremerinnen waren gesundheitlich etwas angeschlagen, so dass es für die knappe Besetzung bedeutete, dass wenige Auswechslungen möglich und viel Ausdauer von Nöten sein werden. Die Jugendspielerinnen Rebecca Korhammer und Lara Igbekele reisten glücklicherweise mit und konnten die ‚alten‘ Hasen mit ihrer unermesslichen Ausdauer unterstützen.

Die Snappenlikker konnten bereits in der 2. Minute ihren ersten Treffer erzielen. In der 6. Minute gelang das 2. Tor und ein Gegentreffer durch die Kielerinnen.
Die Bremerinnen konnten in ihrer Angriffshälfte den Ball lange in ihrem Besitz ruhig halten und schöne Spielzüge ausprobieren. Diese führten in vielen Fällen auch zu Treffern. Besonders effektiv erwiesen sich hier die sog. Crease-Rolls, wo die Snappenlikker durch schnelle Pässe und Wechsel hinter dem gegnerischen Tor nach vorne am Torkreis preschen konnten und den Ball im Netz versenkten.
Die Verteidigerinnen (Susanne Pfeffer, Janna Fischer, Dorothe Kaa) der Bremer Mannschaft erzielten ebenfalls schöne Tore durch ihre Fastbreaks. Zur Halbzeit stand es 2:11 aus Kieler Sicht.

In der zweiten Halbzeit merkte man dann, dass alle Spielerinnen etwas müde vom Laufen wurden. Die ersten 15. Minuten dieser Halbzeit verliefen auf beiden Seiten ohne Treffer. Dies sollte für die Kieler auch so bleiben, da die Bremer Torfrau Rebacca Aleff alles abfangen konnte, während die Snappenlikker noch 3 Treffer landen konnten.
Der Endstand 2:14.

Am 12.05. findet das letzte Ligaspiel (Heimspiel) der Snappenlikker statt, bevor es im Juni ein Relegationsspiel geben wird. Beim Heimspiel treten die Bremerinnen gegen das B-Team der Hamburger an und würden sich über lautstarke Unterstützung am Spielfeldrand freuen.

Spielerinnen (Tore):
Rebecca Aleff – Annette Backer (1), Sonja Breuer (1), Chantale Fischer (3), Janna Fischer (1), Lara Igbekele, Anneke Ilsemann (2), Dorothe Kaa (1), Rebecca Korhammer (1), Lara Moritz (1), Johanna Petzold (1), Susanne Pfeffer (1), Katharina Preibusch (1)