Snappenlikker unterliegen knapp den Hawks aus Bielefeld

Am Samstag fuhren die Bremer Damen mit dem Ziel einen Sieg einzufahren nach Bielefeld. Die Snappenlikker starteten gut ins Spiel und konnten gleich in der 1. Minute den Führungstreffer erzielen. Das Zusammenspiel der Bremerinnen lief problemlos, sie dominierten in der 1. Halbzeit das Spiel und konnten mit einer Führung von 8:5 in die Pause gehen. Vor allem die Goalie-Leistung von Aleff überzeugte auf ganzer Linie.
Wenige Minuten nach Wiederanpfiff verletzte sich die 2. Torfrau der Snappenlikker, Bammann, und musste vom Platz getragen werden.
Auf diesem Wege hoffen wir auf baldige Genesung!
Danach brach die Leistung der Bremerinnen zusammen. Der Ball kam kaum noch in die gegnerische Hälfte und es wurden nur wenige Groundballs gewonnen. Während die Hawks in der 2. Halbzeit neun Treffer erzielen konnten und starke Nerven bewiesen, bekamen die Snappenlikker nur noch fünf Bälle ins gegnerische Tor. Die Partie endete aus Sicht der Bremerinnen mit 13:14.

Spielerinnen (Tore): Aleff, Backer (1), Bammann, Dierks (7), Drenger, Filseth, Göbbert, Holthausen, Igbekele (3), Klein, Korhammer, Miesner (2), Milkau, Moritz, Otubusin, Pfeffer, Schönwälder, Teichert

Tags: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!