Snappenlikker

Snappenlikker sichern sich den 3. Platz der 1. Bundesliga Nord

Das Damenlacrosseteam des ATS Buntentor traf seit Jahren das erste Mal wieder auf das Lacrosseteam aus Kiel. Beide Teams sind gleichstark und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich gelang es den Bremer Snappenlikkern den Sieg einzufahren (11:10). Dadurch sicherten sich die Bremer den 3. Tabellenplatz der 1. Bundesliga Nord.

Erwartungsfreudig fuhren die Snappenlikker am 13.12.15 nach Kiel, um ein spannendes Spiel gegen Kiel zu führen. In den letzten Jahren verpassten sich die Teams, da sie zwischen der 1. und 2. Bundesliga gegengleich wechselten.
Nach den ersten 49 Sekunden gingen die Snappenlikker in Führung. Nach jedem Tor der Bremerinnen folgte ein Tor der Kielerinnen. In dieser Phase tat sich besonders Anna Filseth hervor. Die junge Spielerin erzielte gleich zwei Tore für die Bremerinnen. In dieser ersten Halbzeit waren deutlich taktische Unterschiede der Teams erkennbar. Die Kielerinnen setzten auf schnelle Angriffe mit wenigen Spielerinnen, wohingegen sich die Bremer auf langen Ballbesitz mit Teamspiel konzentrierten. In der 28. Minute gelang Kiel der Ausgleich sowie ein weiteres Tor. Beide Mannschaften gingen erschöpft mit einem Ergebnis von 6:7 in die Halbzeitpause.

Andreas Kuschel gab seiner Mannschaft strategische Anweisungen und förderte durch motivierende Worte das Teamgefüge.
In der zweiten Halbzeit starteten die Snappenlikker mit neuer Energie. Beide Teams spielten ruhiger und legten ihren Schwerpunkt auf den Ballbesitz und ein gutes Zusammenspiel. Die hervorragende Defense der Kielerinnen erschwerte den Bremerinnen weitere Tore. Doch die starke Willenskraft der Middie- und Attack-Spielerinnen konnte nicht geschwächt werden und so wurden erneut vier Tore geschossen. Das letzte Tor der Bremerinnen erzielte Susanne Pfeffer aus der Defense. Kiel erkämpfte sich in den letzten Minuten drei Tore, was jedoch nicht für einen Ausgleich reichte. Die Snappenlikker freuen sich über einen überragenden Sieg (11:10) gegen Kiel.

Spielerinnen (Tore): Aleff, Schönwälder – Igbekele (2), Backer (1), Flor, R. Korhammer (1), K. Korhammer, Miesner (2), Oltmanns, Dierks (2), Pfeffer (1), Drenger, Hackenberg, Beckmann, Filseth (2)