Snappenlikker

Snappenlikker unterliegen Bielefeld

Entspannt fuhren die Damen am Sonntagmorgen Richtung Bielefeld, um ihr letztes Spiel der Rückrunde zu bestreiten. Es ging ihnen nur noch darum, sich selber zum Abschluss zu belohnen, denn der Platz in der 1. Liga Nord für die Rückrunde war bereits sicher.

SpieltagDamen160214
Die Snappenlikker nach dem Spiel

Bei sehr kalten Temperaturen starteten die Snappenlikker das Spiel mit einem Führungstreffer zum 1:0. Doch nur einige Sekunden später trafen die Gastgeber aus Bielefeld zum 1:1. Nun merkte man doch ziemlich schnell, dass die Bremerinnen noch halb im Winterschlaf waren, denn sie konnten den laufstarken Bielefelderinnen nur noch hinterherschauen als diese ihre Führung zum Ende der ersten Halbzeit mit 10:3 ausbauten.
In der zweiten Halbzeit wirkten die Snappenlikker dann doch aufmerksamer und antizipierten besser. Trotz zwei weiterer Gegentore kämpften die Bremerinnen weiter und belohnten ihre Mühen damit, dass sie 2 Treffer erzielten und 17 Minuten lang ohne Gegentore blieben. Hier fielen die Arbeit der Defence-Spielerinnen Hackenberg und Drenger auf. Hackenberg holte sich häufig den Ball in der eigenen Hälfte zurück und Drenger brachte den Ball aus dieser Hälfte nach vorne zur Attack. Die Torfrau der Bielefelderinnen hielt viele Bälle, so dass die Snappenlikker nicht mehr viel aufholen konnten. Das Spiel endete mit einer Niederlage der Snappenlikker von 14:7.
Die Rückrunde in der 1. Liga startet für die Bremerinnen am 20.03. mit einem Auswärtsspiel in Hamburg.

Spielerinnen (Tore): Aleff, Igbekele (2), Flor, Göbberd, Hackenberg, Holthausen, Korhammer (1), Miesner (3), Drenger, Milkau, Moritz (1), Oltmanns, Pfeffer, Schönwälder