Snappenlikker

Snappenlikker: Heimspiel gegen Hamburg Warriors B

Am 3. April 2011 empfingen die Bremer Snappenlikker die Damen der Hamburg Warriors B.
Das Wetter war leicht bewölkt, doch nicht die Gemüter der Bremer Damen, sie wollten nämlich unbedingt dieses Spiel in einen Heimsieg verwandeln.
Seit den Spielen drei Wochenenden zuvor in Hamburg (gegen Hamburg C und A) hatten die Bremerinnen einiges lernen und an ihren Schwachstellen arbeiten können. So wurde zum Beispiel viel an den Übergängen (Transitions) im Mittelfeld gearbeitet.
Den Beginn des Spieles nahmen die Hamburgerinnen in die Hand und erspielten so ein schnelles erstes Tor. Hierauf folgte eine ziemlich ausgeglichene erste Halbzeit, welche mit einem Punktestand von 5:4 für die Bremerinnen endete.
In der Halbzeitpause machten diese sich noch einmal klar, dass es diese Partie eindeutig zu gewinnen galt und es nicht nötig war, den Hamburger Damen so viele Torchancen zu gewähren.
Gesagt, getan: In der zweiten Halbzeit stand und slidete nun die Bremer Defense wie eine eins und ließ nur noch ein einziges Tor auf der eigenen Seite zu, auch auf der anderen Spielfeldseite schienen alle ihren Platz gefunden zu haben und so erkämpften sich die Snappenlikker als komplettes Team noch vier weitere Tore. Wirklich sehr bemerkenswert war, dass jede einzelne Spielerin es schaffte, sich mit ihren Stärken einzubringen und über die eigene Leistung der ersten Halbzeit hinauszuwachsen. Das brachte den Bremer Damen zum Abpfiff dann einen wohlverdienten 9:5-Sieg ein.